Skrill Sportwetten

Das E-Wallet Skrill ist bestens für Online-Zahlungen und damit auch für Sportwetten geeignet. Bereits seit vielen Jahren wissen viele Wettkunden die Vorzüge des E-Wallets zu schätzen und tätigen regelmäßig Ein- und Auszahlungen mit Skrill. Ein großer Vorteil ist neben der sehr hohen Sicherheit auch die schnelle Transaktionsgeschwindigkeit: Eingezahltes Guthaben ist innerhalb weniger Sekunden auf dem Wettkonto, und auch bei den Auszahlungen hängt die Wartezeit ausschließlich vom gewählten Wettanbieter ab, denn Skrill schreibt Geldeingänge sofort gut, so dass die User ihren Wettgewinn schnell anderweitig nutzen können. Das Guthaben auf dem Skrill-Account kann aber nicht nur online verwendet werden. Eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte ermöglicht es den Usern auch, das Geld für Zahlungen an Tankstellen oder in Geschäften und bei weiteren Anbietern zu nutzen oder Guthaben am Geldautomaten abzuheben.

Wer mit Skrill Sportwetten platzieren möchte, sollte sich bei seiner ersten Einzahlung allerdings unter Umständen doch für einen anderen Zahlungsdienstleister entscheiden, denn bei vielen Buchmachern ist Skrill leider vom Neukundenbonus ausgeschlossen. Danach zählt die Zahlungsmethode aber zu den besten und sichersten Optionen. Wir haben für Sie zahlreiche Skrill Wettanbieter getestet und die Top Sportwetten Anbieter mit Skrill finden Sie in der folgenden Liste.

Skrill Sportwetten Anbieter

5,0 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,8 rating
100% Bonus bis zu 100€ + 20% Cashback
4,8 rating
100% Bonus bis zu 150€
4,8 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,5 rating
Bis zu 180€ Bonus
4,5 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,5 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,3 rating
50% Bonus bis zu 100€
4,3 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,3 rating
100% Bonus bis zu 100€

Beliebte Skrill Wettanbieter 2021

Skrill ist als Zahlungsmethode für Online-Sportwetten weit verbreitet. Dies hat für die Wettkunden den Vorteil, dass bei der Suche nach einem passenden Bookie eine entsprechend große Auswahl vorhanden ist und weitere Kriterien in die Entscheidung mit einbezogen werden können. So können sich die User unter anderem nach dem Wettanbieter umsehen, der ihnen den besten Bonus bietet oder dessen Wettangebot bei bestimmten Sportarten besonders in die Tiefe geht. Schließlich sind nicht alle Skrill Wettanbieter gleichermaßen geeignet, die konkreten Ansprüche des einzelnen Users zu erfüllen, weshalb die große Auswahl verschiedener Buchmacher ein wesentlicher Vorteil für die Skrill-Nutzer ist.

Die Frage, was genau einen besonders guten Online Buchmacher ausmacht, wird wahrscheinlich jeder Tipper ein wenig anders beantworten. Einige wichtige Kriterien sollten aber in jedem Fall erfüllt sein. So sollte der Bookie beispielsweise über eine seriöse Lizenz verfügen und sich in der Vergangenheit als absolut zuverlässig erwiesen haben. Die Quoten sollten so hoch sein, dass bei einer gewonnenen Wette ein angemessener Betrag ausgezahlt wird, und auch eine gute Erreichbarkeit des Kundenservices ist wichtig. Wir haben eine Liste mit den Sportwetten-Anbietern zusammengestellt, die diese Anforderungen vollumfänglich erfüllen und darüber hinaus durch zusätzliche Vorteile besonders empfehlenswert sind.

Skrill Sportwetten
Skrill Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1091622989

TipWin – Skrill verfügbar

Der Buchmacher TipWin ermöglicht seinen Kunden Einzahlungen mit Skrill bereits ab einem Mindestbetrag von nur 10 Euro. Maximal können pro Einzahlung 5.000 Euro mit dem E-Wallet auf das Wettkonto geladen werden. Auszahlungen sind ebenfalls schon ab 10 Euro möglich. Das Maximum für eine Skrill-Auszahlung ist mit 30.000 Euro hoch genug angesetzt, um auch große Wettgewinne auszahlen zu können.

TipWin zählt zu den ersten Buchmachern, die sich um eine deutsche Lizenz bemüht haben und dadurch für viele Experten als besonders sicher gelten. Mit einem soliden Wettangebot und einem großzügigen Willkommensbonus von 100% bis zu 100 Euro ist TipWin eine gute Adresse für Sportfans, die auf der Suche nach einem verlässlichen Online Buchmacher mit guter Auswahl und hohen Quoten sind. Durch die nutzerfreundliche und kostenlose App sowie die ebenfalls sehr gut gelungene mobile Version der TipWin-Website, über die Sie auch ohne einen vorherigen Download unterwegs wetten können, ist der Bookie auch für das mobile Wetten gut geeignet und ermöglicht mit Skrill von jedem Ort aus schnelle und unkomplizierte Zahlungen.

BildBet – Skrill verfügbar

BildBet zählt ebenfalls zu den Sportwettenanbietern, die eine deutsche Lizenz besitzen und damit als besonders sicher angesehen werden können. Die Skrill Mindesteinzahlung beträgt auch hier nur 10 Euro. Maximal können die Kunden bei BildBet bis zu 30.000 Euro mit Skrill einzahlen. Somit ist der Bookie auch für User mit geringem Budget geeignet, erfüllt aber auch die Anforderungen vieler Highroller.

Mit Skrill auf das Wettkonto eingezahltes Guthaben kann bei BildBet sofort zum Platzieren von Sportwetten verwendet werden, bei Auszahlungen kann die Bearbeitung einen bis maximal drei Tage dauern. Wie auch bei anderen seriösen Wettanbietern ist es bei BildBet für eine Auszahlung mit Skrill erforderlich, dass zuvor eine Einzahlung mit der Methode vorgenommen wurde. Bearbeitungsgebühren für die Durchführung der Transaktion werden bei diesem Buchmacher weder bei Einzahlungen noch bei Auszahlungen erhoben.

Zwar steht bei BildBet der Fußball definitiv im Mittelpunkt, aber auch viele andere populäre Sportarten sind hier mit einem guten Wettangebot vertreten. Zusätzlich zu den eigentlichen Wetten finden die User hier außerdem viele Informationen und Statistiken zu den betreffenden Begegnungen.

Unibet – Skrill verfügbar

Auch bei dem mit einer EU-Lizenz der MGA ausgestatteten Wettanbieter Unibet können die Tipper am Computer, per App oder über die mobile Website mit Skrill Sportwetten platzieren. Die sichere und schnelle Einzahlung mit dem E-Wallet ist bereits ab 10 Euro möglich, und auch die Auszahlung von Wettgewinnen kann schon ab diesem Betrag erfolgen.

Auch wenn Skrill eine der sichersten und schnellsten Zahlungsmethoden für Online-Sportwetten ist, sollten sich die User bei Unibet bei der ersten Einzahlung allerdings doch für eine andere Methode entscheiden, denn der Buchmacher bietet einen äußerst großzügigen Willkommensbonus in Höhe von 200% bis zu 100 Euro an, schließt aber die Zahlungsmethoden Skrill, Neteller und auch die Paysafecard von der Teilnahme an dieser Aktion aus. Daher raten wir dazu, für die erste Einzahlung auf eine andere Option auszuweichen, um sich diesen tollen Bonus nicht entgehen zu lassen. Für weitere Einzahlungen kann dann natürlich trotzdem Skrill verwendet werden, so dass Sie auch bei Unibet im Anschluss an den Neukundenbonus sämtliche Vorteile des E-Wallets ausschöpfen können.

Interwetten – Skrill verfügbar

Ein echtes Urgestein unter den Sportwettenanbietern ist Interwetten, denn dieser Buchmacher wurde bereits im Jahr 1990 in Österreich gegründet. Interwetten passt sein Angebot immer wieder aufs Neue an die Anforderungen moderner Wettkunden an und verbindet Tradition mit Flexibilität. Technisch ist die Wettsoftware immer auf dem neuesten Stand, und neben einer EU-Lizenz aus Malta ist auch die begehrte deutsche Lizenz bei Interwetten vorhanden.

Da zu einem kundenfreundlichen Buchmacher auch die entsprechenden Zahlungsmethoden gehören, verwundert es nicht weiter, dass bei Interwetten auch mit Skrill ein- und ausgezahlt werden kann. Gebühren werden dafür seitens des Wettanbieters nicht berechnet. Auch bei Interwetten werden neue Kunden mit einem Willkommensbonus auf die erste Einzahlung belohnt. Dieser Bonus beträgt 100% bis zu maximal 100 Euro und kann, im Gegensatz zu den Boni bei den meisten anderen Buchmachern, auch mit mehreren Einzahlungen geltend gemacht werden. So muss kein Kunde viel Geld auf einmal einzahlen, um das Willkommensangebot von Interwetten vollständig auszuschöpfen.

Interwetten Einzahlen

Bester Sportwetten Anbieter mit Skrill

Im vorigen Abschnitt dieses Ratgebers haben wir Ihnen mehrere seriöse Wettanbieter vorgestellt, bei denen Sie mit Skrill Sportwetten bezahlen können. Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl, und es gibt viele weitere Buchmacher, bei denen Ein- und Auszahlungen mit Skrill möglich sind, und die ebenfalls hohe Standards erfüllen. Wir haben bewusst darauf verzichtet, einen Buchmacher zum besten Skrill Wettanbieter zu ernennen, denn dies ist unserer Meinung nach gar nicht möglich. Hierzu sind die Vorlieben und Bedürfnisse der einzelnen Wettkunden einfach zu unterschiedlich.

So ist es dem einen User zum Beispiel besonders wichtig, dass die Mindesteinzahlung gering ist, weil er nur wenig Geld bei seinen Wetten riskieren möchte. Ein anderer Kunde wettet um deutlich höhere Beträge und kann dementsprechend auch eine höhere Mindesteinzahlung problemlos in Kauf nehmen, möchte dafür aber sicherstellen, dass er auch bei Einzahlungen mit Skrill nicht auf einen großzügigen Wettbonus verzichten muss. Wieder andere Kunden sind beim Quotenvergleich auf der Suche nach dem Anbieter mit den Top-Quoten für eine bestimmte Sportart oder ein bestimmtes Spiel. Somit hängt es immer von den individuellen Bedingungen ab, für welchen Buchmacher Sie sich letztendlich entscheiden sollten. Mit unseren ausführlichen Testberichten, in denen wir auch auf die angebotenen Zahlungsmethoden eingehen, helfen wir Ihnen dabei, ohne großen Aufwand den für Sie am besten geeigneten Online-Wettanbieter zu finden.

Sportwetten mit Skrill platzieren – so geht’s

Um Ihre Sportwetten mit Skrill zu bezahlen, benötigen Sie ein Skrill-Konto, welches online eröffnet werden kann. Außerdem ist natürlich ein Account bei einem Wettanbieter erforderlich, bei dem Einzahlungen mit Skrill angeboten werden. Wenn diese beiden Voraussetzungen erfüllt sind, müssen Sie nur noch der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, um Ihr Kundenkonto schnell und unkompliziert mit Skrill aufzuladen:

  • Schritt 1: Loggen Sie sich in Ihr Wettkonto beim Online Buchmacher ein.
  • Schritt 2: Klicken Sie auf den Button für die Einzahlung. Dieser ist in der Regel im Kassenbereich Ihres Accounts zu finden.
  • Schritt 3: Geben Sie den gewünschten Einzahlungsbetrag ein. Achten Sie darauf, dass die vom Buchmacher vorgegebene Mindesteinzahlung erreicht wird.
  • Schritt 4: Ihnen werden nun verschiedene Zahlungsmethoden angeboten. Wählen Sie Skrill aus.
  • Schritt 5: Sie werden nun gebeten, die E-Mail-Adresse einzugeben, auf welche Ihr Skrill-Konto registriert ist.
  • Schritt 6: Nun leitet der Buchmacher Sie zu Skrill weiter, wo Sie mittels Passwort bestätigen, dass die Zahlung durchgeführt werden soll.
  • Schritt 7: Zurück auf der Seite des Wettanbieters ist das soeben eingezahlte Guthaben in der Regel bereits auf Ihrem Account, so dass Sie nun Ihre Wetten platzieren können.

Wenn Sie zukünftige Einzahlungen noch schneller absolvieren möchten, haben Sie die Option, Skrill 1-Tap in Ihrem Account zu aktivieren. Hier müssen Sie dann nicht bei jeder Einzahlung erneut E-Mail-Adresse und Passwort eingeben, sondern können besonders schnell und unkompliziert mit nur einem Fingertipp Einzahlungen vornehmen.

Wie funktionieren Skrill Sportwetten im Detail?

Skrill ist ein sogenanntes E-Wallet. Das bedeutet, dass das Guthaben in elektronischer Form auf dem Skrill-Account gespeichert wird und von dort in Sekundenschnelle an andere User übertragen werden kann. Wenn Sie mit Skrill Sportwetten bezahlen, wird also ein von Ihnen festgelegter Betrag vom Skrill-Konto an den Wettanbieter gesendet. Da es sich bei Skrill nicht um eine Bank, sondern um ein sogenanntes E-Geldinstitut handelt, ist es generell nicht möglich, den Account zu überziehen. Skrill funktioniert ausschließlich auf Guthabenbasis.

Bevor Sie mit Skrill bezahlen können, müssen Sie Geld auf Ihren Account laden. Dies ist mit vielen unterschiedlichen Zahlungsmethoden möglich. So können Sie zum Beispiel per Sofortüberweisung und anderen Direkttransfer-Methoden in wenigen Sekunden von Ihrem Girokonto Geld auf Ihr Skrill-Konto laden. Zahlungen mit Kreditkarten, der Paysafecard, Neteller und sogar mit Kryptowährungen sind ebenfalls möglich. Dies macht Skrill zu einem vielseitig einsetzbaren E-Wallets, welches Sie auf vielfältige Weise immer wieder aufladen und für unkomplizierte Online- und Offline-Zahlungen nutzen können.

Die Eröffnung eines Skrill-Accounts erfolgt online und dauert nur wenige Minuten. Da die User mit genauen Erklärungen durch die einzelnen Registrierungsschritte geleitet werden, ist die Kontoerstellung auch für die Tipper kein Problem, die bisher noch keine Erfahrungen mit Skrill Sportwetten oder einer anderweitigen Nutzung des praktischen E-Wallets haben. Sofort nach der Eröffnung des Accounts können erste Einzahlungen auf das Skrill-Konto vorgenommen werden. Für die vollständige Freigabe aller Funktionen ist dann nur noch die gesetzlich vorgeschriebene und aus Sicherheitsgründen erforderliche Verifizierung nötig. Diese erfolgt dank des kompetenten Kundenservices relativ schnell, so dass Sie Ihren Skrill Account schon bald in vollem Umfang nutzen können.

Da Skrill als Online-Zahlungsmethode bei vielen Anbietern akzeptiert wird und in Verbindung mit der Skrill-Karte auch offline vielfältig genutzt werden kann, ist das E-Wallet eine ideale Möglichkeit, Wettguthaben und andere Gelder flexibel zu nutzen.

Skrill Wetten: Bearbeitungsdauer, Gebühren & Fallstricke

Für den Inhaber eines Skrill-Kontos ist es generell kostenlos, über das E-Wallet bei einem Online-Händler oder auch einem Wettanbieter zu bezahlen. Auch auf Geldeingänge wird bei Skrill keine Gebühr berechnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sportwetten mit Skrill immer kostenlos sind, denn nicht alle Wettanbieter bieten Skrill-Zahlungen ohne eine Bearbeitungsgebühr an. So kann es vorkommen, dass bei Ein- und Auszahlungen ein bestimmter Prozentsatz des transferierten Betrags oder eine pauschale Abgabe berechnet wird. Dieses Geld wird dann von der Einzahlung beziehungsweise von der Auszahlung abgezogen, so dass die Gutschrift am Ende geringer ausfällt, als es ohne eine Gebühr der Fall wäre.

Die Nutzung von Skrill beim Buchmacher kann zwar kostenlos möglich sein, wenn dieser seinerseits keine Zahlungsgebühren erhebt, andere Vorgänge kosten dagegen Geld. So wird beispielsweise bei den meisten Methoden, mit denen Sie Geld auf Ihren Skrill-Account laden können, eine Einzahlungsgebühr in Höhe von 1% des gesendeten Betrags berechnet. Wenn Sie zum Beispiel per Banküberweisung 100 Euro auf Ihr Skrill-Konto einzahlen, werden davon nur 99 Euro gutgeschrieben. Einen Euro behält Skrill als Transaktionsgebühr ein.

Auch die Auszahlung von Skrill Guthaben ist nicht kostenlos. Lassen Sie sich zum Beispiel Geld auf Ihr Bankkonto auszahlen, so fällt dafür unabhängig vom ausgezahlten Betrag eine pauschale Gebühr von 5,50 Euro an. Nutzen Sie Ihre von Skrill ausgegebene Prepaid-MasterCard, um Ihr Guthaben direkt am Geldautomaten abzuheben, so fällt hierfür eine Gebühr in Höhe von 1,75% des abgehobenen Betrags an. Für die Karte selber berechnet der Zahlungsdienstleister eine jährliche Gebühr in Höhe von 10 Euro.

Trotz der bei einigen Nutzungsarten anfallenden Gebühren ist Skrill eine der beliebtesten Zahlungsmethoden bei Wettkunden. Dies liegt von allem an der unkomplizierten Nutzung, den schnellen und sicheren Zahlungen und den vielfältigen weiteren Verwendungsmöglichkeiten des E-Wallets. Vor allem wenn Sie das Wallet zum ersten Mal bei einem Buchmacher verwenden, sollten Sie sich allerdings vorher darüber informieren, ob beim zugehörigen Wettbonus Skrill zu den ausgeschlossenen Zahlungsmethoden gehört. Dies ist nämlich mittlerweile bei sehr vielen Wettanbietern der Fall, weshalb es unter Umständen angebracht sein kann, sich bei der ersten Einzahlung für eine andere Methode zu entscheiden. So müssen Sie nicht auf den Wettbonus verzichten, der Ihnen oft viele zusätzliche Gewinnchancen bringt. Für weitere Einzahlungen, auf die Sie keinen Bonus beanspruchen möchten, können Sie dann trotzdem Skrill nutzen.

Sind Wettanbieter mit Skrill wirklich sicher und seriös?

Skrill ist eine sehr sichere Zahlungsmethode, denn im Gegensatz zu der Zahlung per Kreditkarte und anderen Methoden werden bei Skrill keine persönlichen Bankdaten oder andere sensible Informationen an den Zahlungsempfänger weitergegeben. Dies beugt effektiv betrügerischen Aktivitäten vor, denn wenn die betreffenden Daten gar nicht erst ins Internet gelangen, können sie dort auch nicht von Hackern oder anderen Kriminellen abgegriffen und für unlautere Zwecke verwendet werden.

Skrill ist seit 2015 Teil der Paysafe-Gruppe, deren Aktien an der Börse gehandelt werden. Als in Großbritannien zugelassenes und reguliertes E-Geldinstitut ist Skrill an strenge Bestimmungen gebunden, deren Einhaltung regelmäßig durch die Aufsichtsbehörde kontrolliert wird. Skrill wurde bereits im Jahr 2001 gegründet und konnte sich vor allem deshalb so lange am Markt halten und immer mehr Kunden gewinnen, weil sich der Zahlungsdienstleister als seriöser und zuverlässiger Partner seiner Kunden erwiesen hat.

Zahlungen mit dem E-Wallet können allerdings immer nur so sicher sein, wie der Skrill Wettanbieter, bei dem sie durchgeführt werden. Daher sollten Sie vor der Registrierung immer überprüfen, ob der Buchmacher, bei dem Sie Ihre Skrill Sportwetten platzieren möchten, über eine gültige Lizenz verfügt, die von einer vertrauenswürdigen und offiziell anerkannten Regulierungsbehörde ausgestellt wurde. Erst seit kurzer Zeit werden durch das Regierungspräsidium Darmstadt auch deutsche Sportwetten-Lizenzen vergeben. Diese gelten wegen der sehr hohen Auflagen als besonders sicher. So müssen die Wettanbieter hier zum Beispiel darauf achten, dass die Kunden ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat nicht überschreiten. Außerdem muss sichergestellt sein, dass sich jeder Kunde problemlos selber sperren kann, um so zum Beispiel bei einer Suchtgefahr Problemen vorzubeugen.

Alternativ zur deutschen Wettlizenz gibt es auch weitere Regulierungsbehörden, die ebenfalls Lizenzen ausstellen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass diese den EU-Standards entsprechen. Dies ist zum Beispiel bei der maltesischen Aufsichtsbehörde Malta Gaming Authority (MGA) gegeben, deren Lizenz daher ebenfalls als Qualitätskriterium bei der Wahl eines Online Buchmachers betrachtet werden kann. Auch Lizenzen aus Curaçao gelten unter Experten als sicher.

Zusätzlich zum Blick auf die Lizenz achten wir bei der Beurteilung der Seriosität von Wettanbietern auch darauf, welche Erfahrungen die Kunden mit dem betreffenden Buchmacher gemacht haben. Sind diese überwiegend positiv, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass Sie die Registrierung wahrscheinlich nicht bereuen werden.

Skrill Sportwetten Einzahlung

Es hat gleich mehrere Vorteile, die Einzahlung beim Sportwetten-Anbieter mit Skrill vorzunehmen. Während die Gutschrift des gesendeten Geldes nämlich zum Beispiel bei der Einzahlung per Überweisung erst einen Tag oder manchmal sogar mehrere Tage später erfolgen kann, können Kunden, die mit Skrill einzahlen, Sportwetten bereits direkt nach der Einzahlung platzieren. Skrill zählt nämlich zu den schnellsten Zahlungsoptionen, und die Gutschrift dauert normalerweise nicht länger als wenige Sekunden. Dies ist insbesondere für die Tipper wichtig, die ihre Einzahlung erst kurz vor der Wettabgabe vornehmen, um die Quoten verschiedene Buchmacher zu vergleichen und am Ende denjenigen auszuwählen, bei dem die Auszahlung im Gewinnfalle am höchsten ist.

Auch bei der Sicherheit kann Skrill gegenüber anderen Zahlungsmethoden definitiv punkten. Wenn Sie zum Beispiel mit einer Kreditkarte Geld auf Ihr Wettkonto einzahlen, müssen Sie dazu die Daten Ihrer Karte online eingeben. Hier besteht sowohl die Gefahr des Datenmissbrauchs durch den Zahlungsempfänger als auch ein Risiko, dass die Informationen durch einen Hacker abgegriffen werden könnten. Seriöse Buchmacher gehen zwar verantwortungsvoll mit den Daten um und verwenden beim Zahlungsvorgang moderne Verschlüsselungsmethoden, komplett ausschließen lässt sich ein Datendiebstahl allerdings nie. Daher ist es sinnvoll, so wenig wie möglich preiszugeben und auf entsprechende Zahlungsoptionen wie Skrill zurückzugreifen.

Da für Skrill-Zahlungen immer nur Guthaben verwendet werden kann, welches sich auf dem E-Wallet befindet, bietet die Zahlungsmethode außerdem einen guten Überblick über die getätigten Ein- und Auszahlungen und kann dabei helfen, zu hohe Ausgaben zu verhindern, denn mehr als das auf dem Account vorhandene Guthaben kann nicht abgebucht werden. Wer sich dazu entscheidet, Skrill 1-Tapp zu aktivieren, kann Einzahlungen sogar noch schneller durchführen. Hier fällt die Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort weg, und die Einzahlung kann mit nur einem Klick erfolgen.

Die wichtigsten Vorteile der Sportwetten Einzahlung mit Skrill haben wir nun noch einmal für Sie zusammengefasst:

  • Einzahlung innerhalb von Sekunden
  • Hohe Sicherheit, da keine sensiblen Bankdaten weitergegeben werden
  • Noch schnellere Einzahlungen mit Skrill 1-Tapp
  • Kein negativer Kontostand möglich – volle Kostenkontrolle!

Skrill Sportwetten Auszahlung

Skrill ist sowohl zum Senden als auch zum Empfangen von Geld geeignet. Daraus ergibt sich, dass auch Auszahlungen beim Wettanbieter mit dem E-Wallet möglich sind. Diese laufen ähnlich unkompliziert ab, wie die Einzahlungen. Sie loggen sich in Ihr Wettkonto ein, klicken dort auf den Kassenbereich und dann auf den Button für die Auszahlung. Anschließend werden Sie in der Regel aufgefordert, den gewünschten Auszahlungsbetrag einzugeben, der natürlich das auf dem Wettkonto vorhandene Gesamtguthaben nicht übersteigen darf. Nun müssen Sie nur noch die Zahlungsmethode auswählen, mit der die Auszahlung durchgeführt werden soll. Skrill wird hier, genau wie die meisten anderen Auszahlungsmethoden, allerdings nur angeboten, wenn Sie zuvor bereits eine Einzahlung damit durchgeführt haben. Dies hängt mit den Vorgaben von Regulierungsbehörden und Gesetzgeber zusammen, durch welche Geldwäsche verhindert werden soll. Möchten Sie sich die Gewinne Ihrer Sportwetten mit Skrill auszahlen, müssen Sie dies daher bereits bei der Einzahlung berücksichtigen.

Auch beim Auszahlungsvorgang werden keine sensiblen Bankdaten online weitergegeben. Sie benötigen lediglich die E-Mail-Adresse, über welche Ihr Skrill-Konto registriert ist. So sind auch die Auszahlungen mit Skrill sicherer, als beispielsweise per Banküberweisung oder Kreditkarte. Zudem sind sie auch noch besonders schnell, denn sobald der Buchmacher die Transaktion bestätigt hat, erfolgt auch schon die Gutschrift auf dem Skrill-Account. Eine Wartezeit von einem oder mehreren Tagen, wie wir sie von der Banküberweisung kennen, gibt es bei dieser Zahlungsmethode nicht.

Vor der ersten Auszahlung ist aber auch bei Skrill die für alle Zahlungsmethoden vorgeschriebene Verifizierung erforderlich. So stellt der Wettanbieter sicher, dass die von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Daten korrekt sind und Minderjährige sowie gesperrte User nicht um Echtgeld wetten können. Wie lange Sie durch die Verifizierung zusätzlich warten müssen, bis die erste Auszahlung freigegeben werden kann, hängt allein vom Wettanbieter ab. Skrill hat keinen Einfluss auf die Bearbeitungsdauer der Verifizierung.

  • Sehr sichere Auszahlungsmethode
  • Auszahlung in kürzester Zeit möglich
  • Auszahlungen mit Skrill erfordern eine vorherige Einzahlung mit Skrill
  • Verifizierung vor der ersten Auszahlung erforderlich

Skrill Sportwetten mit dem Handy

Auch für die Tipper, die überwiegend mit dem Smartphone wetten, ist Skrill sehr gut geeignet. Fast jeder Buchmacher hat heute ein mobiles Wettangebot, welches entweder über eine kostenlose App oder die mobile Version der Website, die sich den Anforderungen des verwendeten Gerät automatisch anpasst, genutzt werden kann. Auch in der mobilen Version können die Kunden mit Skrill Sportwetten bezahlen, denn das E-Wallet lässt sich auch mobil unkompliziert und sicher nutzen.

Die Skrill-Einzahlung mit dem Handy oder Tablet unterscheidet sich nicht wesentlich von Transaktionen, die mit dem Computer vorgenommen werden. Auch hier geben Sie einfach nur die dem Skrill-Account zugeordnete E-Mail-Adresse ein und bestätigen die Transaktion anschließend beim Zahlungsdienstleister. Auch bei mobilen Wetten erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt, so dass sämtliche Informationen gut vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Ohnehin werden bei Zahlungen mit Skrill ja keine sensiblen Bankdaten weitergegeben, weshalb hier sogar ein doppelter Schutz vorhanden ist. Sie sollten allerdings, unabhängig davon, ob Sie ihre Sportwetten mit Skrill oder einem anderen Zahlungsdienstleister platzieren, immer auf ein sicheres Netzwerk achten, bevor Sie Zahlungen vornehmen.

Die Auszahlung mit Skrill kann ebenfalls problemlos in der mobilen Version angefordert werden. So können Sie direkt nach dem Gewinn Ihrer Wette bereits die Auszahlung anfordern, unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden. Bearbeitet der Wettanbieter die Auszahlungsanforderungen schnell, haben Sie das Guthaben schon bald auf Ihrem Skrill-Konto, denn durch Skrill selber muss quasi keine zusätzliche Bearbeitungszeit einkalkuliert werden. So können Sie den mobil ausgezahlten Betrag direkt anderweitig nutzen, zum Beispiel um damit per Skrill-MasterCard im Geschäft zu bezahlen.

In wenigen Schritten kostenloses Skrill-Konto eröffnen

Wenn Sie noch keinen Account bei Skrill besitzen, müssen Sie sich zuerst bei dem Zahlungsdienstleister registrieren, um mit Skrill Sportwetten platzieren zu können. Hierfür sind nur wenige Schritte erforderlich:

  • Skrill-Website aufrufen und dort auf dem Registrierungs-Button klicken
  • Online-Formular ausfüllen. Alle Daten wahrheitsgemäß angeben
  • Verifizierung mit Personalausweis oder Reisepass online durchführen, um das Konto in vollem Umfang nutzen zu können
  • Guthaben per Kreditkarte, Banküberweisung oder mit einer anderen Methode einzahlen
  • Bei Bedarf Skrill-MasterCard anfordern, um auch offline mit Skrill bezahlen und am Automaten Geld abheben zu können

Skrill Sportwetten – Pro & Contra

Sportwetten mit Skrill bieten viele Vorteile gegenüber anderen Zahlungsmethoden. Dank der Schnelligkeit dieser Zahlungsmethode ist Skrill auch bei den Wettkunden beliebt, die ihre Aktivitäten beim Buchmacher nicht lange im Vorfeld planen, sondern spontan durchführen möchten. Innerhalb von wenigen Sekunden kann mit dem E-Wallet Geld eingezahlt werden, und auch für Auszahlungen gibt es normalerweise keine schnellere Option als Skrill. Da weder bei den Einzahlungen noch bei den Auszahlungen Kreditkarten- oder Bankdaten weitergegeben werden, ist Skrill außerdem auch noch besonders sicher.

Da Skrill bei den meisten Wettanbietern verfügbar ist, müssen sich die User bei der Suche nach einem geeigneten Buchmacher nicht unnötig einschränken, sondern können sich viele verschiedene Wettangebote und Websites ansehen und sich schließlich für den Bookie entscheiden, der ihnen am meisten zusagt. Einen Wettbonus gibt es mit der Zahlungsmethode allerdings oft nicht, dann viele Wettanbieter schließen Skrill von der Teilnahme an Bonusaktionen aus. Dafür bietet der Zahlungsdienstleister aber ein eigenes Bonusprogramm an, bei dem die Kunden mit jeder Verwendung ihres Wallets Punkte sammeln, die dann gegen attraktive Prämien getauscht werden können. So ist es insbesondere für User, die regelmäßig größere Beträge transferieren, am Ende doch noch möglich, attraktive Boni durch ihre Skrill Sportwetten zu erhalten.

Dank der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten beschränkt sich der Einsatz des Wallets nicht nur auf den Sportwetten-Bereich. Skrill kann auch für zahlreiche andere Online-Zahlungen eingesetzt werden, und sogar offline ist die Nutzung dank einer Prepaid-Kreditkarte möglich. So können Zahlungen überall dort vorgenommen werden, wo MasterCard akzeptiert wird, und auch Bargeld lässt sich an zahlreichen Automaten vom Skrill-Konto abheben.

Je nachdem, wie Sie Ihr Skrill-Konto nutzen möchten, können die Gebühren allerdings eine nicht unerhebliche Belastung darstellen. Ein- und Auszahlungen beim Online Buchmacher sind zwar frei, für das Aufladen des Skrill-Kontos per Überweisung oder mit anderen Zahlungsmethoden wird jedoch eine Gebühr erhoben, und auch Auszahlungen vom Skrill-Account sind leider nicht gebührenfrei. Insgesamt überwiegen aber klar die Vorteile, weshalb wir interessierten Lesern raten, sich Skrill einmal genauer anzusehen und die Zahlungsmethode gegebenenfalls selber auszuprobieren.

Skrill Sportwetten Bonus

Einen Willkommensbonus gibt es bei den meisten Sportwetten Anbietern. Meistens handelt es sich dabei um einen Einzahlungsbonus, bei dem die User einen bestimmten Prozentsatz der ersten Einzahlung noch einmal zusätzlich als Bonusguthaben erhalten. In vielen Fällen wird die erste Einzahlung durch einen 100% Bonus verdoppelt, so dass Sie zum Beispiel nur 50 Euro einzahlen müssen, um insgesamt 100 Euro zum Wetten zur Verfügung zu haben. Eine andere Form des Willkommensbonus sind Gratiswetten, bei denen sie Quasi einen virtuellen Gutschein für eine oder mehrere kostenlose Wetten erhalten.

Skrill gehört leider zu den Zahlungsmethoden, die bei vielen Bookies nicht für den Willkommensbonus und auch nicht für weitere Boni qualifiziert sind. Daher müssen Sie oft auf einen Bonus verzichten, wenn Sie bei Ihrer ersten Einzahlung Skrill verwenden. Dies ist normalerweise nur dann ratsam, wenn es keine akzeptablen Alternativen zur Einzahlung mit dem E-Wallet gibt. Dies trifft aber nur selten zu, denn gute Buchmacher bieten in der Regel eine ganze Reihe sicherer und schneller Zahlungsmöglichkeiten an. Hier empfehlen wir, für die erste Einzahlung eine Methode zu verwenden, mit der Sie sich den Neukundenbonus sichern können und dann gegebenenfalls später weitere Einzahlungen mit Skrill zu tätigen. So können Sie die Vorteile des E-Wallets nutzen, ohne auf andere Vorteile verzichten zu müssen. Solltest zu einem späteren Zeitpunkt ein Bestandskundenbonus angeboten werden, der ebenfalls nicht für Einzahlungen mit Skrill verfügbar ist, können Sie jederzeit wieder erneut auf eine andere Zahlungsmethode ausweichen.

Damit ein Wettbonus ausgezahlt werden kann, muss zunächst ein vom Buchmacher vorgegebener Umsatz generiert werden, der von der Bonushöhe abhängig ist. So kann zum Beispiel gefordert werden, dass Sie den Bonus insgesamt 6x bei Sportwetten mit einer bestimmten Mindestquote einsetzen. In unserem Testberichten zu den einzelnen Buchmachern gehen wir auch auf diese Bonusbedingungen ein und überprüfen, ob diese sich gut erfüllen lassen.

Skrill und Neteller – Was sind die Unterschiede?

Wie wir bereits gezeigt haben, sind E-Wallets als Zahlungsmethode für Online-Sportwetten bestens geeignet. Neben Skrill gehört Neteller zu den bekanntesten und beliebtesten Wallets. Wo Skrill Sportwetten angeboten werden, ist in der Regel auch Neteller verfügbar. Viele Tipper fragen sich, wo der Unterschied zwischen diesen beiden Zahlungsanbietern liegt, denn dieser ist nicht leicht zu finden. Schaut man sich an, wer hinter den beiden E-Wallets steckt, ist dies auch nicht weiter verwunderlich, denn sowohl Neteller als auch Skrill gehören mittlerweile zur Paysafe-Gruppe. Bereits früher, als beide noch eigenständige Unternehmen waren, gab es viele Ähnlichkeiten. Seit dem Zusammenschluss im Jahr 2015 gleichen sich Neteller und Skrill immer weiter aneinander an.

Wer genau sucht, findet am Ende aber doch ein paar Unterschiede zwischen den beiden Wallets. Diese machen sich zum Beispiel bei den Gebühren bemerkbar: So kostet das Aufladen des Skrill-Kontos mit den meisten Zahlungsmethoden 1% des eingezahlten Betrags, bei Neteller sind es dagegen 2,5%. Das Auszahlen von Guthaben auf das Girokonto ist bei Neteller mit einer pauschalen Gebühr von 10 Euro ebenfalls teurer als bei Skrill, wo es nur 5,50 Euro kostet.

Für viele User ist Skrill wegen der in den für Sportwetten hauptsächlich genutzten Bereichen geringerem Gebühren besser geeignet als Neteller. Dies muss aber nicht für jeden Wettkunden der Fall sein, denn auch Neteller hat, abhängig vom Nutzungsverhalten des Kunden, seine Vorteile gegenüber Skrill. So gibt es zum Beispiel bei dem Bonusprogrammen der beiden Zahlungsanbieter unterschiedliche Prämien, und auch die Limits können sich in einigen Bereichen unterscheiden.

Im Bezug auf die Verfügbarkeit von Sportwetten Boni gibt es wiederum keinen Unterschied zwischen Neteller und Skrill. Beide E-Wallets sind häufig von der Teilnahme an Bonusaktionen ausgeschlossen. Bei Buchmachern, die auf Einzahlungen mit Skrill keinen Wettbonus gewähren, ist in der Regel auch mit Neteller kein Bonus erhältlich und umgekehrt.

Schon gewusst? Wissenswertes über Skrill

Skrill wurde 2001 in London gegründet und hieß damals noch „Moneybookers“. Die Lizenz als E-Geldinstitut ist seit 2003 vorhanden, so dass heute auf eine entsprechend große Erfahrung mit elektronischen Zahlungen zurückgegriffen werden kann. Seit 2015 ist Skrill Teil der Paysafe-Gruppe, zu der auch der ehemalige Konkurrent Neteller und die Paysafecard gehören.

Skrill hat sich schnell zu einem der wichtigsten Zahlungsdienstleister für Online-Sportwetten und Glücksspiele entwickelt, ist aber längst nicht nur auf diese Branchen beschränkt. So kann die Zahlungsmethode zum Beispiel auch bei  einer Vielzahl an Internet-Händlern genutzt werden, und durch die Prepaid-MasterCard schafft Skrill es auch, eine Verbindung zwischen dem reinen Online-Angebot und Offline-Zahlungen zu schaffen.

Mit Skrill kann nicht nur Geld an vorhandene Konten gesendet werden. Es ist auch möglich, Guthaben an eine Mail-Adresse zu schicken, der noch kein Skrill-Konto zugeordnet ist. Der Empfänger dieser Zahlung wird dann per Mail aufgefordert, kostenlos einen Skrill-Account anzulegen und kann direkt im Anschluss über das gesendete Guthaben verfügen.

3 clevere Kniffe für Skrill Sportwetten

Viele erfahrene Wettkunden sind der Meinung, dass Skrill nach wie vor eine der besten Methoden ist, um beim Online Buchmacher Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Allerdings gilt es, wie bei allen Zahlungsmethoden, ein paar wichtige Dinge zu beachten. Wir haben 3 hilfreiche Tricks für Sie zusammengestellt und drücken die Daumen, dass Ihre Skrill Sportwetten damit ein voller Erfolg werden.

Tipp 1: Bonusbedingungen genau lesen

Ein Wettbonus ist für Einzahlungen mit Skrill leider nur bei wenigen Wettanbietern erhältlich. Oft ist in den Bonusbedingungen festgelegt, dass Kunden keinen Neukundenbonus erhalten können, wenn die erste Einzahlung mit Skrill erfolgt. Bevor Sie sich für diese Einzahlungsmethode entscheiden, sollten Sie daher die Bonusbedingungen des betreffenden Buchmachers genau lesen und bei Unklarheiten beim Kundenservice nachfragen. Wir bei Einzahlungen mit Skrill kein Bonus gewährt, sollten Sie unter Umständen auf eine andere Zahlungsmethode ausweichen, denn wenn Sie auch den Bonus verzichten, verzichten Sie damit zum Teil auf erhebliche finanzielle Vorteile.

Tipp 2: Für Sicherheit sorgen

Da beim Zahlungsvorgang keine persönlichen Konto- oder Kreditkartendaten übertragen werden, sind Zahlungen mit Skrill besonders sicher. Dies gilt allerdings nur dann, wenn auch der Kontoinhaber einige Grundregeln beachtet. So sollten Sie beispielsweise unbedingt verhindern, dass Ihnen jemand bei der Eingabe Ihres Passworts zusieht oder anderweitig Zugriff darauf erhält. Vor allem, wenn Sie größere Beträge auf Ihrem Skrill-Konto verwalten, ist es angebracht, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Skrill bietet verifizierten Kunden einen Sicherheits-Token an, mit welchem bei der Autorisierung von Zahlungen zusätzlich ein individueller PIN eingegeben werden muss. So verhindern Sie, dass jemand auf Ihr Konto zugreifen kann, der nicht im Besitz diesen Tokens ist. Außerdem verspricht Skrill allen Kunden, die diese Funktion aktiviert haben, Guthaben zurückzuerstatten, wenn es trotzdem einem Hacker gelingen sollte, sich ohne den Token Zugriff zu verschaffen.

Tipp 3: Unnötige Gebühren vermeiden

Für die Ein- und Auszahlungen beim Wettanbieter berechnet Skrill zwar keine Gebühren, durch das Aufladen des Skrill-Guthabens oder Auszahlungen können aber trotzdem Kosten anfallen. Vermeiden Sie es daher, unnötig oft gebührenpflichtige Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Die Auszahlung auf ein Girokonto kostet zum Beispiel einen pauschalen Betrag von 5,50 Euro. Es ist daher sinnvoll, bei Bedarf gelegentlich größere Beträge abzuheben, statt regelmäßig kleinere Auszahlungen zu tätigen. So fallen die Gebühren für die Auszahlung nicht zu stark ins Gewicht.

FAQ

Kann ich beim Wettanbieter auch mit dem Skrill-Konto meines Partners einzahlen?

Einzahlungen beim seriösen Online Buchmacher sind grundsätzlich nur über eigene Konten möglich. Dies gilt auch für Transaktionen mit Skrill. Da ein eigenes Skrill-Konto viele weitere Vorteile bietet, kostenlos ist und sich in nur wenigen Minuten anlegen lässt, raten wir Ihnen dazu, ein solches Konto zu eröffnen, wenn Sie Skrill bislang noch nicht nutzen.

Welche Zusatzangebote bietet Skrill?

Skrill ist nicht zur als reine Zahlungsmethode beim Buchmacher beliebt, sondern hat noch eine ganze Menge weitere Leistungen zu bieten. So können die User beispielsweise eine MasterCard anfordern, mit welcher auf das Guthaben des Skrill-Accounts zugegriffen werden kann. Mit Skrill 1-Tap können Zahlungen auch ohne erneute Eingabe der Zugangsdaten mit nur einem Klick erfolgen, und der Skrill Sicherheitstoken sorgt für zusätzlichen Schutz des Kontos. Sogar der Handel mit Kryptowährungen ist über den Skrill-Account möglich.

Wie hoch sind die Limits bei Skrill?

Die Höhe der Mindest- und Maximaleinzahlung hängt in der Regel nicht von Skrill ab, sondern vom Wettanbieter. Insbesondere mit den Skrill VIP-Konten sind auch Zahlungen hoher Beträge möglich, aber auch wenige Euro können gesendet werden. So ist sichergestellt, dass die Zahlungsmethode sowohl für User, die nur wenig Geld beim Wetten riskieren möchten, als auch für Highroller geeignet ist.

Wie werde ich VIP-Kunde bei Skrill?

Um bei Skrill den VIP-Status zu erhalten und die damit verbundenen Vorteile genießen zu können, müssen Sie einfach nur Ihr Skrill-Konto für Zahlungen oder den Handel mit Kryptowährungen nutzen. Sobald Sie ein Transaktionsvolumen von vierteljährlich mindestens 15.000 Euro erreicht haben, wird Ihr Konto automatisch zum VIP-Konto hochgestuft, und Sie erhalten alle Vorteile, die mit dem VIP-Status bei Skrill verbunden sind.

Warum ist Skrill nicht bei allen Wettanbieter verfügbar?

Jeder Buchmacher entscheidet selbst, welche Zahlungsmethoden er seinen Kunden anbietet. Natürlich wissen auch die Wettanbieter, dass es sich bei dem E-Wallet um eine bei den Usern sehr beliebte Zahlungsmethode handelt, was dazu führt, dass Skrill bei sehr vielen Bookies verfügbar ist. Trotzdem gibt es aber auch andere Anbieter, die kein Skrill anbieten und den Fokus stattdessen auf andere Methoden legen.

Fazit

Skrill ist keine neue Zahlungsmethode und zählt trotzdem zu den modernsten Möglichkeiten, beim Online Buchmacher Geld ein- und auszuzahlen. Das liegt daran, dass sich Skrill, genau wie gute Wettanbieter, ständig weiterentwickelt und die zunehmenden technischen Möglichkeiten userfreundlich in seine Services einbindet. So dient das E-Wallet heute längst nicht mehr nur dazu, schnell Guthaben von einem zum anderen User zu senden, sondern enthält viele zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel eine Prepaid-MasterCard, die 1-Tap-Funktion oder einen Sicherheits-Token.

Skrill Sportwetten sind unkompliziert und ermöglichen es den Wettkunden, stets flexibel zu bleiben, denn die Transaktionen sind nicht nur sicher, sondern auch besonders schnell. Sowohl geringe Beträge als auch hohe Summen können ohne viel Aufwand auf das Wettkonto eingezahlt und von dort mit Skrill auch wieder abgehoben werden. Probieren auch Sie diese nicht ohne Grund bei professionellen Tippern beliebte Zahlungsmethode aus und melden Sie sich jetzt bei einem der von uns empfohlenen Skrill Wettanbieter an!